Mit der Fuji durch Andalusien.

Noch bevor im nordischen Bremen die Sonne so richtig Kontakt zu meiner Haut aufgenommen hatte, bin ich ihr im März entgegengereist und habe mit meiner Familie eine Woche in Andalusien verbracht. Während sich die Einheimischen zum Großteil noch immer in Pullover und Jacke einkleideten, fühlte ich mich in kurzer Hose ziemlich wohl und nordisch. Erstmals habe ich auf die Reise nur meine Fujifilm XT10 eingepackt und habe auf die 5D MII verzichtet. Die Beschränkung auf zwei Brennweiten (18mm + 35mm) sowie der viel kleinere Body sind eine Umstellung, jedoch ermöglichen gleichzeitig schnelleren und flexibleren Einsatz. Scrollt euch durch die Aufnahmen, auf meinem Tumblr gibt es auch noch ein paar mehr!

Cheers.

Max macht ein Selfie.
Max steht auf einer Mauer.