Von Lachsen & Elchen.

Während der letzten Bremer Sommertage des Jahres verschlug es Wildfremder und mich für 7 Nächte in die Kälte Norwegens. Blauer Himmel und harte Schatten täuschten uns für die Nacht – so durften wir diesen Irrtum bereits am erst Morgen an den Zehenspitzen fühlen, während wir aus dem vereisten Zelt auf die Kuhweide krochen. Frost, Nebel und dann wieder Sonne – absolute Menschenleere in der Natur und sicher einige der schönsten Frühstücks-Spots der Welt. Wir bewegten uns von A nach B im VW Up, servierten uns am Abend Tiefkühllachs vom Grill und fürchteten die Rufe und Brunftzeit der Elche in der Nacht. Ein Hauch von Wildnis.

Fotografiert mit der Fujifilm X-T10 + Fujinon 18mm f/2.